Allgemeine Kieferorthopädie

gerade-zaehne-mainz

Schöne gerade Zähne und ein gesundes strahlendes Lächeln wünscht sich Jeder. Doch die meisten Menschen besitzen von Natur leider nicht die Zahnreihen, die zu einer lebenslangen Dentalgesundheit beitragen. Aufgrund von Fehlstellungen, den sog. Anomalien, welche entweder genetisch angeboren oder im Laufe des Lebens erworben werden können, stellen sich Dysbalancen im gesamten Körper ein. Nicht nur, dass Zahn- und Kieferfehlstellungen das Essen, Lachen und Sprechen stark beeinflussen können, auch wirken sich diese passiv auf die allgemeine Körperhaltung aus – Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sind zum Beispiel die Folge.

In unserer fachzahnärztlichen Praxisklinik medi+ in Mainz haben wir uns als Ziel gesetzt, Ihre dentalen Anomalien so zu regulieren, dass Sie Ihre täglichen Bedürfnisse und Lebensweisen ohne Probleme ausleben können. Unser Team aus hochqualifizierten Kieferorthopäden geht dabei individuell und mit Hilfe eines kompetenten und gut durchdachten kieferorthopädischen Ansatzes für Ihre Behandlung oder die Ihres Kindes vor. Auch ist es uns wichtig, die Therapiedauer möglichst kurz und effizient zu halten, weshalb insbesondere das Timing des Therapiebeginns ausschlaggebend ist!

Kieferorthopädin und Spezialistin für Schlafmedizin Frau Dr. Christine Nauth  sowie Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Frau Dr. Verena Witzel sind in unserer Mainzer Praxisklinik medi+ Ihre persönlichen Ansprechpartner, wenn es rund um das Thema Kieferorthopädie (KFO) geht: Ob allgemeine KFO, ganzheitliche oder funktionelle Kieferorthopädie, Funktionsdiagnostik, Sportschutz oder eine professionelle Schnarchtherapie, für jeden unserer kleinen und großen Patienten wird die Behandlungsform geboten, die Ihrer persönlichen Gesundheit zu Gute kommt!

Allgemeine Kieferorthopädie Mainz

Abb.: Wann ist der perfekte Zeitpunkt um mit einer kieferorthopädischen Behandlung zu beginnen?

Wann sollte man mit einer kieferorthopädischen Behandlung beginnen?

Generell kann jeder kieferorthopädisch betreut werden. Wichtig ist eine individuelle Beurteilung des Kieferwachstums, welches ausschlaggebend für die Planung einer kieferorthopädischen Behandlung ist. In der Regel beginnen wir, Patienten ab einem Alter von 9 Jahren in unserer Mainzer Praxisklinik kieferorthopädisch zu betreuen. Jedoch kann unter gewissen Voraussetzungen eine individuelle Therapie bereits schon im Milchgebiss oder beim Wechsel der Schneidezähne sinnvoll sein.

Gründe für einen vorzeitigen Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung vor dem 9. Lebensjahr sind:

  • Vorzeitiger Milchzahnverlust
  • Probleme durch Schnuller, Flasche, Daumenlutschen oder Nägelbeißen
  • Verhinderung einer harmonischen Gebissentwicklung durch Zahnfehlstellungen
  • Vermeidung einer aufwändigen späteren kieferorthopädischen Therapie
  • ausgeprägte Kieferanomalien

Erfahren Sie mehr über Kieferorthopädie für Kinder & Jugendliche.

Ist eine KFO-Therapie auch noch im Erwachsenenalter möglich?

Auch im Erwachsenenalter ist eine kieferorthopädische Behandlung zur Korrektur funktioneller sowie ästhetischer Beeinträchtigungen möglich. Neben den bekannten herausnehmbaren Apparaturen und den festen Spangen, können oftmals sehr unauffällige Behandlungsalternativen, wie die Lingualtechnik (feste Zahnspange von innen), Invisalign® oder die sog. Harmonieschiene eingesetzt werden.

Erfahren Sie mehr über Kieferorthopädie für Erwachsene.

Sie können sich gerne informieren lassen – wir freuen uns auf Ihren Besuch: 06131 490 808 0 oder per Mail.

 

Ihr Kieferorthopäden-Team

medi+ Zahnärztliche Praxisklinik Mainz