Schleimhauterkrankungen haben in Mainz keine Chance dank Medi+

Die Mundschleimhaut kleidet den gesamten Mundraum aus, schützt diesen und erfüllt – je nach genauer Stelle im Mund – verschiedene Funktionen. Zum Beispiel haben es sich in der Mundschleimhaut Sinnesrezeptoren gemütlich gemacht, die Temperatur und Geschmack von Nahrungsmitteln an unser Gehirn weiterleiten.

Ähnlich wie die Schleimhaut im Darm ist auch die Schleimhaut im Mund maßgeblich von Bedeutung für unser Immunsystem. Die Mundschleimhaut wehrt Krankheitserreger ab und schützt so unseren Körper. Bei Schleimhauterkrankungen, die in Mainz behandelt werden können, hatte das Immunsystem keine Chance und es ist nun ärztliche Hilfe gefragt.

Ursachen und Formen von Schleimhauterkrankungen

Hautkrankheiten, Verletzungen und Infektionen können der Grund für Schleimhauterkrankungen sein. Zu den häufigsten Schleimhauterkrankungen gehören Herpes, Soor aber auch die Parodontitis.

Ja, auch die chronische Zahnfleischentzündung zählt zu den Schleimhauterkrankungen, welche wir in Mainz behandeln. Zudem ist es natürlich bei einer Schleimhauterkrankung wie dieser möglich, präventiv zu wirken. Eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt, welche nicht nur die Zähne sondern auch die Schleimhaut umfasst, kann Schleimhauterkrankungen verhindern oder frühzeitig erkennen und behandeln.

Schleimhauterkrankungen in Mainz behandeln lassen: Ihre Vorteile

Geballte Kompetenz unter einem Dach, das bietet die zahnärztliche Praxisklinik Medi+, in der Sie auch Ihre Schleimhauterkrankungen behandeln lassen können. In Mainz gehören unsere Fachärzte zu den besten Experten auf Ihrem Gebiet. Es ist ihnen daher möglich, schnell und zuverlässig die individuell optimale Behandlung für Sie zu finden.

Aufgrund der Schmerzen, die bei einigen Schleimhauterkrankungen auftreten können, ist oft schnelle Hilfe gefragt. Die bekommen Sie bei uns. Wir beraten und behandeln Sie kompetent, zuvorkommend, freundlich und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Rufen Sie uns einfach an!