Funktionsdiagnostik

Warum denn so verbissen?

Zähneknirschen, Kopfschmerzen, etc.

Wenn der Biss nicht stimmt, stressbedingt mit den Zähnen geknirscht oder nachts stundenlang mit der Kaumuskulatur gepresst wird, können sich ein odere mehrer Symptome einer CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) entwickeln. Zähne werden oft empfindlich auf Druck oder Temperatur, werden überbelastet und können sich dadurch auch lockern. Schmerzen in der Kaumuskulatur und am Kiefergelenk beeintächtigen den Alltag.

Leiden Sie an Symptomen einer CMD wie Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Knacken und Reiben der Kiefergelenke, Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel, Haltungsstörungen, chronische Rückenschmerzen und Nackenverspannungen?

Der Zusammenhang des Kiefergelenkes und der Kaumuskulatur mit der Funktionalität des gesamten Bewegungssystems ist bekannt und wissenschaftlich untersucht.

Manuelle und computergestützte instrumentelle Funktionsanalyse

zur Aufdeckung der Ursache Ihrer Beschwerden

Wir bieten Ihnen mit der manuellen und der computerunterstützten instrumentellen Funktionsanalyse Untersuchungsmethoden, die einen Zusammenhang zwischen Ihren Beschwerden und einer CMD aufdecken, um Sie anschließend einer interdiziplinären Behandlung zuführen zu können.

Eine Lösungsmöglichkeit

Eine individuell für Sie passende herausnehmbare Schiene

Wir bieten Ihnen mit der manuellen und der computerunterstützten instrumentellen Funktionsanalyse Untersuchungsmethoden, die einen Zusammenhang zwischen Ihren Beschwerden und einer CMD aufdecken, um Sie anschließend einer interdiziplinären Behandlung zuführen zu können.

Der entscheidende Ansatz der Schmerzbeseitigung ist die Herstellung einer individuellen herausnehmbaren Schiene, die je nach Symptomatik unterschiedlich gestaltet wird.

Wir begleiten Sie bei Ihrer Therapie mit regelmäßigen Kontrollterminen der Schiene, Anleitungen in Entspannungstechniken, Eigenbeobachtung und Massagetechniken. Wir arbeiten eng im Therapeutenverbund Physiotherapie, Osteopathie, HNO, Ortopädie, Logopädie.

Eigenes Labor für Zahnersatz im medi+ Mainz - Foto: Jonas Otte, artefont.de

Herstellung einer sogenannten Knirscherschiene im hauseigenen Labor.

Zahnärztin Frau Dr. Helga Schaffner im Gespräch

Zahnärztin Dr. Helga Schaffner während einer Beratung.

Wer behandelt Sie?

Funktionsdiagnostik bei Kiefergelenkserkrankungen
Dr. Helga Schaffner
Zahnärztliche Praxisklinik medi+ Mainz

Sie führt die Tätigkeitsschwerpunkte für Kiefergelenkserkrankungen und Funktionsdiagnostik durch die Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz.

Durch ihre Spezialisierung an der Uniklinik Mainz von 1998-2004 in der Abteilung für  Zahnärztliche Prothetik, die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und als Fortbildungsreferentin in Implantatprothetik und Funktionsdiagnostik ist sie stets auf dem neuesten Stand der Zahnmedizin.

Wir nehmen uns Zeit für Sie

 
Besuchen Sie uns, wir nehmen uns Zeit und beraten Sie gerne!
 

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin:
06131 490 8080
 

Oder kommen Sie einfach bei uns vorbei!

Vertiefende Informationen

Zum Themenkomplex gibt es eine frei verfügbare Veröffentlichung der DGZMK:
 
Bruxismus: Zähneknirschen und Zähnepressen (PDF)